Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/voellignormal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Weitere Gedanken zur Erziehung oder warum es so schwer fällt entspannt zu sein

Ja, warum fällt es uns so schwer Erziehung entspannt zu sehen und die Kinder so zu lieben wie sie sind.

Gelegentlich drängt sich mir der Gedanke auf,  dass es für ganz viele Eltern heute so furchtbar schwer ist ihre Kinder "richtig" zu erziehen, da sie den Gedanken nicht los werden Standards entsprechen zu müssen. Hier fällt uns die Gesellschaft auf die Füße die "Immer- Schneller- Höher- Weiter- Mentalität". Durchschnitt ist out, Überflieger sollen bzw. wollen alle sein und so bitteschön auch die Kinder!

 

Haben sie sich schonmal gefragt, warum heute burn-out bzw. chronisches Erschöpfungssyndrom eine "Volkskrankheit" zu sein scheint? Leider geht die Überforderung der Gesellschaft auch nicht an den Kindern vorbei! Fünf Tage die Woche Schule oder Kindergarten und am Nachmittag werden die Kinder gehetzt zum Ballett, Fußball, Englisch, Spanisch, Französisch Musikschule etc. damit sie bitte rundum gefördert sind und fit sind für die Anforderungen des Lebens.

 

Sind die Kinder wirklich fit für das Leben, wenn sie ständig unter Druck stehen? Nunja, sicher, wenn wir von ihnen erwarten, dass sie nicht in der Lage sind Langeweile auszuhalten, dann sind sie fit für das Leben, aber ist es wirklich schön? Sie stehen ständig unter Strom und werden auch krank, da die Kinder ihr Leben nur ertragen wenn sie, wie sie es gelernt haben, ständig unter Strom stehen. 

 

Fazit: Gelassenheit und Entschleunigung auch in Fragen der Kindererziehung sind unbedingt notwendig. Es ist sehr wichtig um lebensfähige und vor allem gesunde Kinder großzuziehen wieder den VERSTAND EINZUSCHALTEN und nicht mit der Masse mitzurennen.

Jedes Kind wird Schlafen lernen, jedes Kind wird irgendwann ohne Windel auskommen (natürlich gibt es schwerwiegende körperliche Einschränkungen, die u. U. manche Fähigkeiten die Kinder wirklich nicht erlangen lassen, die Familien stehen vor einer ganz anderen Herausforderung als die Masse der überforderten und gestressten Eltern deren größte Angst es ist, dass ihr Kind nicht mitkommt mit den Anforderungen) , jedes Kind wird sich abnabeln von den Eltern.....jedes Kind in seiner Geschwindigkeit, wenn ihm die Möglichkeit gegeben wird aber kein Druck aufgebaut wird.

 

24.4.16 10:27
 
Letzte Einträge: Erziehung leicht gemacht oder warum ich kein Buch schreibe


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung